Membranfiltration

Die in der siClaro® Abwasserreinigung eingesetzte Ultrafiltrationsmembran trennt durch ihre definierte Porengröße (<0,1µm) feinste Partikel bis zu den Kolloiden rein physikalisch von Flüssigkeiten. Die Membran hält diese Stoffe zurück ohne sie physikalisch oder chemisch zu verändern. So können gefährliche Substanzen erst gar nicht entstehen. Wir setzen benutzerfreundliche Flachmembranen aus organischen Polymeren ein, die in der Kombination mit der überlegenen Konstruktion des Filters sehr effektiv Verzopfungen im Filter durch Haare, Fasern oder andere unhygienische Grobstoffe verhindern.

Das aus der Anlage gewonnene Filtrat erfüllt die hohen Qualitätsanforderungen für Badegewässer entsprechend der Richtlinie 75/160/EWG des Rates der Europäischen Union. Unsere Ultrafiltrationsmembran stellt eine absolute Barriere für Bakterien und große Viren wie z.B. dem gefährlichen Erreger der Kinderlähmung dar. Kleinste organische Moleküle, Metallionen und auch die zum Teil lebenswichtigen gelösten Salze können die Ultrafiltrationsmembran passieren.

Die Membranfiltration in der Übersicht

membranfiltration proc

Dokumente

Produkte

Bitte klicken Sie hier